Go Back
Die Paella Valenciana wird traditionell auf offenen Feuer gekocht.

Paella Valenciana

Gericht Paellas
Land & Region Spanisch
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Grill
  • Grillzange
  • Pfanne

Zutaten
  

  • 40 ml Olivenöl
  • 500 g Kaninchenteile
  • 300 g Hühnerschenkel
  • 150 g breite Bohnen
  • 250 g Dicke Bohnen (TK)
  • 150 g Tomaten passiert
  • 1 Liter Wasser
  • 6 Stck Weinberg Schnecken
  • 2 TL Salz (gestrichen)
  • 200 g Paella Reis Arroz Bomba
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Briefchen Safran (entspricht 0,3 g)

Anleitungen
 

  • Hühner- und Kaninchenfleisch in kleine Stücke schneiden. Ich hacke diese mit einem Hackbeil in mundgerechte Stücke.
  • Die breiten Bohnen ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.
  • In einer Paella Pfanne die Fleischstücke im Olivenöl rundherum scharf anbraten. Das Fleisch sollte stellenweise wirklich dunkel karamellisiert sein und starke Röstaromen entwickeln. Wenn Du denkst es passt, röstet einfach noch 2 bis 3 Minuten länger.
  • Gebe dann die breiten Bohnen dazu und brate diese für ca. 2 Minuten scharf an bevor die Dicken Bohnen hinzukommen. Nun solange braten bis auch die Breiten Bohnen stellenweise richtig schön geröstet sind.
  • Gebe die passierten Tomaten hinzu und köchel solange bis die Flüssigkeit verdampft und nur noch die "Tomatenessenz" vorhanden ist. Das merkst Du daran, dass es nach geröstetem Tomatenmark riecht.
  • Jetzt mit Wasser auffüllen. Es macht übrigens nichts, wenn in Deiner Paella Pfanne nicht auf einmal alles Wasser hineingeht. Du kannst nach und nach das Wasser hinzugeben.
  • Lege nun die Schnecken und den Rosmarinzweig hinein und streue den Reis in die Pfanne. Ab jetzt ist das Gericht in 20 Minuten fertig. Salze die Paella. Den Rosmarin kochst Du nur 4 Minuten lang mit und holst ihn dann wieder heraus. Mörsere den Safran oder zerbrösele ihn zwischen Deinen Fingern. Gebe ihn in die Paella. Safran-Reste aus dem Mörser spülst Du mit dem Wasser in die Pfanne.